Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Hände reichen, Brücken bauen zum Josefstag

Veröffentlicht am: 16. April 2019

Helenenberg - Hände reichen – Brücken bauen, unter diesem Motto wurde der Josefstag 2019 auf dem Helenenberg begangen. Schon in der Begrüßung legte Einrichtungsleiterin Sieglinde Schmitz dar, dass es an diesem Tag gemeinsam zu zeigen gilt, dass die Jugendberufshilfe in Zeiten des Fachkräftemangels in Handwerk und Industrie eine wichtige Brücke zur Ausbildung und zum Beruf ist.  Gerade in Zeiten der Veränderung dieses Übergangssystems sei es wichtig, dass die Jugendhilfe gemeinsam mit deren Trägern überlegt, wie die Förderung der Berufsausbildung auch für Jugendliche mit besonderen Schwierigkeiten oder für junge Flüchtlinge in der Zukunft sicherzustellen ist.

Zu Gast waren u. a. Andreas Beiling vom Jugendamt Trier-Land, Heribert Wilhelmi und Stefanie Adam von der Agentur für Arbeit in Trier, Rudi Müller, Präsident der Handwerkskammer Trier, Verbandsbürgermeister Michael Holstein, Provinzial-vikar P. Christian Valhaus für die Salesianer Don Boscos und Jugendpfarrer Tim Sturm vom Bistum Trier. Rudi Müller berichtete den im neuen Anbau der Werkstatt Holz versammelten Gästen, Mitarbeitenden und Jugendlichen von seinen Erfahrungen als Auszubildender. Regelmäßig zum Josefstag musste er als Lehrling die Josefsfigur in der Tischlerwerkstatt freiräumen, reinigen und schmücken.

Zimmermeister Richard Betz führte ein Ein-Mann-Theaterstück am Beispiel der Konstruktion einer Brücke nach Leonardo Da Vinci auf. Das frisch Gelernte über den Brückenbau wurde in der Folge mit den Gästen geübt. Die Auszubildenden der Tischlerwerkstatt bauten mit den Gästen Brücken nach dem Vorbild aus dem Theaterstück. Abschließend wurde der neue Anbau mit der erweiterten Lehrwerkstatt von Direktor P. Meinolf von Spee eingesegnet.

P. Meinolf von Spee, Foto: Werner Kreinz

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.