Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Fachtagung über Gesundheits-Klassifikationen der WHO

Veröffentlicht am: 17. Juli 2019

Würzburg - Die Bedeutung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) in der Berufsbildung stand Ende Juni im Mittelpunkt einer Expertentagung in der gemeinnützigen Caritas-Don Bosco GmbH in Würzburg.

Geschäftsführender Direktor Andreas Halbig begrüßte über 50 Vertreter aus Agenturen für Arbeit, Berufsschulen und Berufsbildungswerken zur „Fachtagung ICF“ im Bildungszentrum am Schottenanger. Die Tagungsteilnehmer erörterten dort vor allem die Bedeutung der Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ihre tägliche Arbeit.

Die ICF wurde 2001 auf der Vollversammlung der WHO verabschiedet. Auf Basis eines bio-psycho-sozialen Modells bezeichnet sie den Gesundheitszustand eines Menschen. Hierbei werden neben persönlichen Eigenschaften auch Körperfunktionen und -strukturen berücksichtigt. Zudem fließen Faktoren von Umwelt und Teilhabe in die Betrachtung ein. Die ICF ist in der UN-Behindertenrechtskonvention, im Bundesteilhabegesetz sowie in der Sozialgesetzgebung verankert und hat somit zunehmende Relevanz für die Arbeit in der beruflichen Rehabilitation.

Neben der Einführung der ICF in die Struktur der Berufsbildungswerke diskutierten die Berufsexperten im Rahmen der Tagung auch die Auswirkungen der Klassifikation auf die medizinische Begutachtung der Agentur für Arbeit und die von Bildungsträgern zu erstellenden Leistungs- und Verhaltensbeurteilungen (LuV).

Marcus Meier

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.