Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Bamberger Bartolomeo-Garelli-Schule feiert 20-jähriges Bestehen

Veröffentlicht am: 05. Juli 2018

Am Freitag, den 8. Juni 2018 hat die Bartolomeo-Garelli-Schule anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens bei prächtigstem Wetter ein buntes Fest im extra dafür aufgestellten Zirkuszelt im Hof des Canisiusheims. Das Motto der Veranstaltung hieß: "Wir sind es wert".

Ziel der Veranstaltung war es, die Arbeit in der Schule einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und gleichzeitig darauf hinzuweisen, dass die Schule ab dem übernächsten Schuljahr eine neue Unterkunft braucht.

Mit großer Begeisterung zeigten die jüngeren Schüler im Zelt vielfältige Darbietungen: Vom Keyboardspiel über eine Szene aus einem eigens für sie geschriebenen Theaterstück bis hin zu der Seilspringnummer einer ganzen Klasse waren sehr unterschiedliche und mit großer Leidenschaft dargebotene Aktionen zu sehen. Die Heilpädagogische Tagesstätte des Don Bosco Jugendwerkes in Bamberg, die viele Schüler am Nachmittag besuchen, steuerte eine wunderbare Zaubernummer zur Abrundung der Veranstaltung bei.

Jedes Klassenzimmer hatte ein eigenes Thema

Viele Zuschauer waren verwundert, wie gerade Kinder mit dem Förderbedarf im sozialen Handeln und emotionalen Erleben sich gegenseitig anfeuerten, gemeinsame Absprachen einhielten und auch dann nicht aufgaben, wenn etwas nicht nach Plan verlief. Im Anschluss an die Veranstaltung im Zelt waren alle Gäste eingeladen, sich von den Schülern ihre Klassenzimmer zeigen zu lassen und die Besonderheiten in der Arbeit an ihrer Schule vorzustellen. Jedes Klassenzimmer hatte ein eigenes Thema: Von selbst inszenierten Musikvideos über Informationen über ihre Praktika, selbst gedrehten Schülerinterviews, Lerntheke, Stimmungsbarometer bis zur Erklärung des Friedlich-Freundlich-Fair Pokals reichte das Spektrum.

Neben den schulischen Aktivitäten hatte die Küche der Einrichtung in ausdauernder Handarbeit einen bunten Reigen an Fingerfood vorbereitet. Höhepunkt für die Kinder war der Eiswagen, ein neues Projekt des Don Bosco Jugendwerkes Bamberg.  Die lange Schlange der Schüler nach dem Festakt war ein deutliches Zeichen, dass dies eine tolle neue Idee ist.

Grußworte und Gedanken zur Schule übermittelten neben der Schulleiterin und dem Gesamtleiter, Herrn Hartmann, auch Pater Christian Valhaus, Provinzialvikar der Salesianer Don Boscos und der 3. Bürgermeister der Stadt Bamberg,  Wolfgang Metzner. Besonders schön war es, dass die Mutter eines ehemaligen Schülers über ihre eigenen Erfahrungen berichtete.

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.