Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

"Mer sin Eins"

Veröffentlicht am: 16. Mai 2018

St. Vith - "Wir sind Eins": Unter diesem Motto stand der Abend des 7. Aprils 2018 in St. Vith (Belgien). Bewohner und Betreuer der Verselbstständigungswohngruppe Jünkerath haben diese Möglichkeit genutzt, um sich die für den Echo 2018 nominierte Kölner Band "Kasalla" und ihre Vorgruppe "Querbeat" live anzuschauen. Dabei heizten die Jungs und Mädels von Querbeat bereits mit ihren Songs wie "Nie mehr Fastelovend" und "Guten Morgen Babarossaplatz" gut ein. Das gab bereits einen Vorgeschmack auf das, was noch kommen sollte.
 
Nach einer kurzen Umbaupause ging es weiter mit dem Hauptact des Abends: Kasalla! Für die Jugendlichen war es ein tolles Erlebnis, eine Band, deren Musik sie gerne hören, endlich mal live auf der Bühne zu erleben. Die strahlenden Gesichter der Mitgekommenen spiegelten diese Freude sehr deutlich. Mit ihren Liedern: "Mir sin Eins", "Stadt mit K", "Pirate" und besonders mit dem Lied "Fleisch un Blood" haben sie eine tolle Konzertatmosphäre entstehen lassen.
 

Doch sollten diese zwei Highlights noch nicht das Highlight des Abends für die Gruppe aus Jünkerath gewesen sein. Durch sehr engagierte Menschen, die im Vorfeld davon Wind bekommen haben, dass diese Gruppe beim Konzert sein wird, ergab sich die Möglichkeit, sich mit der Band Kasalla einmal hautnah und abseits der Bühne zu treffen. Während dem Meet&Greet im Backstage-Bereich begegneten die Bandmitglieder den Jugendlichen sehr offen und interessiert. Es war eine entspannte und angenehme Atmosphäre, in der sich nicht nur über die Musik unterhalten wurde, sondern sich die Bandmitglieder sehr interessiert am Leben und Alltag der Jugendlichen zeigten. Für alle Teilnehmer aus Jünkerath war diese Begegnung das absolute Highlight des Abends und wird ihnen allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben!
 
Diese Abwechslung vom Alltag hat allen viel Spaß bereitet. Für die Jugendlichen war es eine besonders große Freude, ihre Stars so nah zu erleben und sich mit ihnen unterhalten zu können.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die dieses nicht alltägliche Erlebnis möglich gemacht haben!

 

Anna Wild

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.