Stern

Qualifizierung für interne Schule im JHZ

Veröffentlicht am: 20. Juni 2018
von links: Walburga Strott (Schulleiterin), Christin Pfeffer, Andrea Dill, Kathrin Ragnars-Dottir (Ausbilderin), Patrick Will (Einrichtungsleiter).

Sannerz - Andrea Dill und Christin Pfeffer, die dem Kollegium der Johann August Waldner Schule im Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz angehören, atmen durch: "Das war eine anstrengende, aber auch sehr bereichernde Ausbildung." Ebenso wie Walburga Strott (Schulleiterin) sind die beiden Frauen überzeugt, dass sich der Einsatz gelohnt hat, besonders für die Arbeit mit den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen.

Hinter ETEP verbirgt sich ein Konzept des entwicklungspädagogischen und -therapeutischen Unterrichts. Zentral ist die gemeinsame Zielbestimmung und Reflexion mit den Schülern auf der Basis des ELDiB (Entwicklungs-und Lernstands-Diagnosebogen) als Grundlage der Arbeit.

Die Ausbildung erfolgt im Tandem, dauert ein Schuljahr und umfasst insgesamt sechs Tage sowie Selbststudium, Diagnostik und drei Unterrichtsbesuche mit Zertifizierung.

Die beiden Ausbilderinnen Kathrin Ragnars-Dottir und Judith Ohlmes sind mehr als zufrieden: "Die Ansätze und Arbeitsweisen des ETEP-Konzepts sind gerade für die Zielgruppe hier im Jugendhilfezentrum passend und zielführend." Der Meinung sind auch Dill und Pfeffer, die eine kleine Lerngruppe mit vier Zeitstunden pro Woche nach dem Modell unterrichten und sich erste Erfolge abzeichnen. Christin Pfeffer hat außerdem Elemente der Arbeitsform in ihrem "grünen Klassenzimmer" etabliert.

Neben den Phasen Arbeit, Kreativität, Bewegung, gemeinsamer Imbiss geht es dabei immer auch um Kooperation, respektvoller Umgang, teilen, diskutieren lernen oder einfach auch mal warten können. Ziel ist ein besseres Lernklima, in dem jeder einzelne Schüler zu persönlichen Erfolgen kommt, jedoch das Gruppenklima, die Gemeinschaft ebenso ihren Stellenwert hat.

Kein Wunder also, dass die Zertifizierungsstunde von Andrea Dill und Christin Pfeffer das Thema "Gute Tat" – "Was ist für mich eine gute Tat" – "Gute Taten Don Boscos" trug. Die Schüler der Lerngruppe informierten sich über die Taten Don Boscos und setzten dies mit ihren eigenen Ideen in einem Comic um. Dill und Pfeffer setzten auf Lob und positive Verstärkung mit Sätzen wie "Du hast leise nachgefragt, das war prima" oder  ermutigen: "Zwei waren schon dran. Ihr beide schafft das auch!"

Schulleiterin Walburga Strott möchte am liebsten alle Kolleg/innen der Johann-August-Waldner-Schule mit dieser Qualifikation versorgen. Doch heute stehen erstmal Andrea Dill und Christin Pfeffer als erfolgreiche Absolventinnen im Mittelpunkt und werden von allen Mitarbeiter/innen der Einrichtung gefeiert.

 

Regina Kriegsmann

Der heilige Johannes Bosco
Don Bosco Portrait

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Dabei hat Don Bosco, selbst aus einer ärmlichen Familie stammend, mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick.

Jetzt mehr lesen

Don Bosco auf YouTube

Bolivien, Benin, Indien, Montenegro – als Don Bosco Volunteers helfen junge Leute zwischen 18 und 28 Jahren in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos weltweit mit. Und sie sammeln dabei wertvolle Erfahrungen. Vor wenigen Wochen sind die Don Bosco Volunteers, die vor einem Jahr zu ihren Einsatzstellen aufgebrochen sind, wieder nach Deutschland zurückgekehrt.

Unser YouTube-Channel

Prävention und Missbrauch
Präventiever Kinder- und Jugenschutz

Hier finden Sie Ansprechpartner für Opfer von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Deutschland sowie ein Dossier zum Thema sowie die aktuellen Präventionsmaßnahmen in unseren Einrichtungen.
Jetzt mehr lesen

Spenden & Helfen
Danke

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Und helfen Sie mit, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!

Jetzt spenden

Don Bosco auf Facebook
Don Bosco Magazin
618 Cover

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle zwei Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Stellenangebote
Stellenangebot_klein_bearbeitet

Sie möchten mit jungen Menschen arbeiten und dazu beitragen, dass deren Leben gelingt? Hier finden Sie alle offenen Stellen, die in der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos aktuell ausgeschrieben sind.

Arbeiten im Geist Don Boscos

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen